Projektverlauf: Erster Tag

April 2, 2013 in Projektverlauf

Am Dienstag traf eine Gruppe von 5 Jungen im Haus der Medienbildung ein und versammelte sich im sogenannten Rückgebäude, einer der zentralen Workshop-Handlungsorte für die nächsten vier Tage. Hier warteten bereits die beiden Referenten, Alisa Klein und Christian Kleer, ausgerüstet mit einem großen Repertoire an elektronischen Geräten und voller Vorfreude auf die Workshopteilnehmer und die kommenden Tage.

Zu Beginn: Eine kleine Vorstellungsrunde. Wer kommt woher? Wie ist man auf den Workshop aufmerksam geworden? Welche Erwartungen wurden mitgebracht? Die Stimmung war allgemein von Neugier geprägt, allerdings stand bei den meisten Teilnehmern noch die Frage im Raum: Was genau versteht man unter Augmented Reality? Doch darauf waren die Referenten sehr gut vorbereitet. Es folgten kleinere Einführungen in die Themen „Graffiti“ und „Augmented Reality“, schön veranschaulicht durch Bilder und kleinere Videos, so dass anschließend keine Fragen mehr offen blieben.

Anschließend kamen die Tablets zum Einsatz. Zunächst durfte die Gruppe in den tiefen Weiten des App-Dschungels beliebige Apps suchen, finden und testen und sie sich im Nachhinein gegenseitig vorstellen. Das reichte uns natürlich nicht, denn bisher fehlte noch die Anwendung der Augmented Reality! Um diese einmal näher kennen zu lernen, wurde am ersten Tag ein AR-Games-Battle zwischen Team Slender und Team Anonymus ausgetragen. Die Spiele reichten von Dosenwerfen und Basketball bis hin zum Zombierun in der Stadt Ludwigshafen. Der Tag endete mit einem unentschiedenen Wettkampf.

 

Comments are closed.